KESV

KESV

Kinder- und Erwachsenenschutz-Vereinigung

KESV

Seit der Einführung des neuen Kindes- und Erwachsenen­schutz­gesetzes am 01.01.2013 hat sich die Situation, gegenüber den früher bestehenden Vormund­schafts­ämtern, nicht verbessert. Viele von Schutz­mass­nahmen Betroffene sowie ihre Angehörige leiden sehr darunter.

Wir beschäftigen uns mit diesen Problemen und bauen auf direkte Hilfe gemäss einem von Betroffenen erarbeiteten Konzept.

Wir:

  • bieten zu den bereits bestehenden Hilfs­angeboten unseren Dienst alternativ zu den behördlichen Massnahmen an.
  • vermitteln zwischen den von Massnahmen Betroffenen und Behörden.
  • setzen uns für die Rechte und das Wohlbefinden der von Massnahmen betroffenen Kinder sowie derer Eltern und der von Massnahmen betroffenen Erwachsenen und derer Angehörigen ein.
  • bieten Unterstützung bei der Ausführung des gemeinsamen Sorgerechts an.
  • Organisation von Time-Out Plätzen auch in Notfallsituationen.
  • stärken die Betroffenen und ihre Angehörigen in ihrer Selbstbestimmung.
  • übernehmen das Case Management und arbeiten bei Bedarf mit Ärzten und Anwälten zusammen.
  • reichen bei Notwendigkeit das Veto ein.


Mitgliedschaft und Spende:

Wir beraten und Unterstützen nur noch Mitglieder. Eine Jahresmitgliedschaft kostet 60.- CHF.

Mit einem finanziellen Beitrag in Form einer Spende ermöglichen Sie die Realisation zukünftiger Anlässe und weiterer Aktionen, die zur Aufklärung der heutigen Situation dienen. Wir danken Ihnen für jeden Beitrag.


KESV – Kinder- und Erwachsenenschutz Vereinigung, 5004 Aarau
Raiffeisenbank Aarau-Lenzburg
IBAN: CH46 8080 8007 6456 4151 4

Kontakt:

 Facebook-Gruppe
Wir suchen Menschen mit Affinität zu den bestehenden Problemen KESB-Betroffener oder ehemalige Betroffene, die Ruhe bewahren und zwischen Ratsuchenden und der KESB vermitteln können.