Kinder- und Erwachsneneschutz Bürgervereinigung Kinder- und Erwachsneneschutz Bürgereinigung

Seit der Einführung des neuen Kindes- und Erwachsenen­schutz­gesetzes am 01.01.2013 hat sich die Situation, gegenüber den früher bestehenden Vormund­schafts­ämtern, nicht verbessert. Viele von Schutz­mass­nahmen Betroffene sowie ihre Angehörige leiden sehr darunter.


Wir beschäftigen uns mit diesen Problemen und bauen auf direkte Hilfe gemäss einem von Betroffenen erarbeiteten Konzept.

Wir:

-bieten zu den bereits bestehenden Hilfs­angeboten unseren Dienst alternativ zu den behördlichen Massnahmen an.

-vermitteln zwischen den von Massnahmen Betroffenen und Behörden.

-setzen uns, für die Rechte und das Wohlbefinden der von Massnahmen betroffenen Kinder sowie derer Eltern und der von Massnahmen betroffenen Erwachsenen und derer Angehörigen ein.

-stärken die Betroffenen und ihre Angehörigen in ihrer Selbstbestimmung, arbeiten bei Bedarf mit Ärzten und Anwälten zusammen und übernehmen das Case Management.


Facebook-Gruppe   Facebook-Gruppe
Wir suchen nach Betroffenen und ehemaligen, die Ruhe bewahren und zwischen Ratsuchenden und der Kesb vermitteln.
Petition Kesb Frutigen   Petitionen
Petitionen auf Change.org
Sarah C.   Radio Beo am 28. Mai 2018
Fall Spiez, die Kesb in der Kritik, Stellungnahmen von Kesv Initiantin Jasminka Brcina und von Regierungsrat Christoph Neuhaus
KESV bei TeleBielingue   KESV bei TeleBielingue
Sendungen vom 02.12.2016 und vom 19.12.2016
KESV bei TeleBärn   KESV bei TeleBärn
Sendungen vom 04.07.2018, Fall Spiez und Petition an das Bundesamt für Justiz